Nov02

St. Martins-Umzug

Categories // Aktuelles

                      St Martin 2021 14

St.-Martins-Umzug

Unter der Regie des Kulturvereins konnte dieses Jahr wieder ein St.-Martins-Umzug organisiert werden. Auf Initiative von Thomas Krämer taten sich viele bereitwillige Helferinnen und Helfer zusammen. Bei Einbruch der Dunkelheit zogen die Kinder in Begleitung ihrer Eltern und Großeltern mit ihren bunten Laternen durch die Dorfstraßen, angeführt von St. Martin (Mia Maier) mit seinem (ihrem) roten Mantel auf dem Pferd (nähere Infos folgend). Zu Beginn fand auf dem Dorfplatz ein ökumenischer Gottesdienst mit Martinsspiel statt (Julian Krum als St. Martin und Alisea Orth als Bettler).

Am Ende traf man sich beim Martinsfeuer auf dem Dorfplatz wieder, wo es für die Kinder aus den Händen von Ortsvorsteher Florian Maier die traditionelle Martins-Brezel gab. Auch die Erwachsenen konnten bei guten Gesprächen Hunger und Durst stillen. Es wurden Martinslieder gesungen, begleitet von Kerstin Braun auf der Gitarre.  

Nähere Infos zum Pferd mit Reiter:

Was wäre ein St-Martins-Umzug ohne Pferd und den heiligen St. Martin. Dafür konnte Reitpädagogin Katharina Maier aus Landau gewonnen werden. Ihr Mann Stephan führte das große Pony namens „Onchao“ mit Tochter Mia als Reiterin versiert dem Umzug voraus durch die Dorfstraßen. Katharina Maier ist anerkannte Erzieherin, hat Psychologie studiert und eine Weiterbildung als Reittherapeutin absolviert. Sie betreibt mit ihrer Familie die „Little Ranch“ im Horstring 45 in Landau. „Kati“ – wie sie genannt sein möchte - bietet Reitpädagogik in verschiedenen Gruppen und Altersstufen an. Schon die Kleinsten lernen den Umgang mit Ponys spielerisch richtig. Kinder erhalten einen entwicklungsgerechten Zugang zu Pferden, indem das Thema „Pferd“ für Kinder mit allen Sinnen erlebbar gemacht wird. Es gibt Ferienangebote, Workshops und verschiedene Kurse. Sogar Kindergeburtstag kann man auf der „Little Ranch“ feiern. Weitere Informationen gibt es unter www.mylittleranch.de